Left panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false

Dramatischer Handball-Thriller: Handball-Luchse siegen knapp gegen Kurpfalz Bären

( Wörter)

Foto: Katja Hinrichs

Am vergangenen Samstag erlebten die Handball-Fans in der Neurotthalle Ketsch ein wahres Spektakel, als die Kurpfalz Bären aus Ketsch auf die Handball-Luchse aus Buchholz trafen. Vor einer begeisterten Kulisse von 350 Zuschauern entwickelte sich ein temporeiches und dramatisches Duell, das die Spannung bis zur letzten Sekunde aufrechterhielt.

Von Anfang an zeigte sich, dass beide Teams bis in die Haarspitzen motiviert waren. Levke Kretschmann eröffnete die Partie mit einem schnellen Treffer für die Handball-Luchse, gefolgt von weiteren Toren von Wiebke Meyer und Luisa Hinrichs, die ihrem Team eine frühe Führung verschafften. Doch die Kurpfalz Bären schlugen sofort zurück, allen voran durch die Tore von Rebecca Engelhardt und Gianina Bianco. Der Spielverlauf gestaltete sich äußerst ausgeglichen, und die Führung wechselte in regelmäßigen Abständen. In der 10. Minute stand es 5:5, in der 20. Minute führten die Kurpfalz Bären knapp mit 10:9. Bis zur Halbzeitpause blieb die Partie intensiv, und die Teams trennten sich mit einem knappen 15:16 für die Handball-Luchse durch Levke Kretschmann, die mit dem Pausenpfiff den hauchdünnen Führungstreffer erzielte.

Die zweite Halbzeit versprach nichts weniger als eine Fortsetzung des packenden Schlagabtauschs. Jede Mannschaft kämpfte leidenschaftlich um jeden Ball, und die Torhüterinnen auf beiden Seiten lieferten beeindruckende Paraden. Die Torschützen setzten sich erneut in Szene, wobei Spielerinnen wie Emma Hüge, Finja Harms, und Wiebke Meyer auf Seiten der Handball-Luchse sowie Gianina Bianco, Rebecca Engelhardt und Svenja Mann auf Seiten der Kurpfalz Bären für Furore sorgten. In der 55. Minute stand es 25:25, und die Spannung war auf dem Höhepunkt. Svenja Mann von den Kurpfalz Bären erzielte die erneute Führung zum  26:25. Die Handball-Luchse lassen sich jedoch nicht beeindrucken und kontern in atemberaubendem Tempo. Anna Ansorge gleicht mit einem präzisen Wurf zum 26:26 aus. Der Druck steigt, und die Handball-Luchse setzen alles auf eine Karte. Emma Hüge durchbricht die Abwehr der Kurpfalz Bären und netzt souverän ein, um ihre Mannschaft mit 26:27 in Führung zu bringen. Die Halle bebt vor Begeisterung, während die Spannung ins Unermessliche steigt. In der Abwehr ein Rückschlag für die Handball-Luchse – Finja Harms wird mit einer Zeitstrafe belegt. Doch in Unterzahl beweisen sie erneut ihre Klasse. Ina Scheffler von den Kurpfalz Bären nutzt die Gelegenheit und erzielt den Ausgleich zum 27:27. Die Uhr tickt unerbittlich weiter. Emma Hüge beweist erneut ihre Nervenstärke. Mit einem weiteren Treffer bringt sie die Handball-Luchse in Führung zum 27:28. Die Fans können kaum fassen, wie dramatisch dieses Spiel in den letzten Minuten verläuft. Doch die Kurpfalz Bären kontern im Sekundentakt. Rebecca Engelhardt trifft zum 28:28, und die Halle explodiert förmlich vor Spannung und Emotionen. Doch den Luchsen blieben noch 15 Sekunden für den letzten Angriff des Spiels. Levke Kretschmann konnte sich auf der halb linken Seite mit einem Durchbruch gegen Svenja Mann behaupten und erzielte mit der Schlusssirene den wichtigen Siegtreffer zum 28:29 für das Luchse-Team.

Dubravko Prelcec äußert sich sichtlich erleichtert: „Ich muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Wir haben dieses Spiel mit viel Cleverness und Nervenstärke gewonnen. Leider vergeben wir immer noch zu viele Chancen, aber unser Wille war heute bemerkenswert.“

Mit diesem Sieg behalten die Handball-Luchse nun mit vier Punkten den nötigen Abstand zu den unteren Tabellenplätzen. Die Spielerinnen, Trainer und Fans feierten gemeinsam den hart erkämpften Sieg, der nicht nur sportlich, sondern auch emotional besonders wertvoll war.

Kurpfalz Bären:
Longo, Wiethoff, Mann (7), Goudarzi (1), Hinzmann (1), Bianco (5), Scheffler (3), Parera (4/1), Schranz, Stitzel, Engelhardt (7), Hufschmidt
 
Handball-Luchse:
Trooster,Rossignoli, Ackmann (3), Harms (2), Hüge (4/1), Kretschmann (4), Geist (1), Morlandstø (1/1), Gabriel (1), Hinrichs (2), Meyer (7), Ansorge (4)

Right panel

Clicking outside this panel wont close it because clickClose = false