Sophie Löbig, ein hoffnungsvolles Talent im Tor kommt zu den Luchsen

Vom 3. Liga Team TSG Ober-Eschbach kommt die erst 18-jährige Sophie Löbig zu den HL Buchholz 08-Rosengarten und wird künftig das Tor der Luchse hüten. Vor 3 Wochen absolvierte die junge Spielerin ein Probe Training und war vom gesamten Umfeld, dem Trainer-Team und ihrer neuen Mannschaft sehr angetan. „Ich bin total begeistert, wie offen und freudig das Trainer-Team und die gesamte Mannschaft mich aufgenommen haben. Die großartige Stimmung im Team ist beeindruckend. Das Training hat mir unglaublich gut gefallen, denn es war nicht nur sehr intensiv, sondern auch sehr abwechslungsreich und professionell durchgeführt. Die Mannschaftsführerin Kim Land hat mich sofort unter ihre Fittiche genommen, das fand ich sehr fürsorglich und hilfreich,“, begründet die junge Spielerin ihren mutigen Schritt, Familie und vertraute Umgebung hinter sich zu lassen, um bei den Luchsen unter der Anleitung von der Torwartlegende Christine Lindemann, den erhöhten Anforderungen der 2. Bundesliga gerecht zu werden.

Auch Dudo Prelcec Trainer der HL Buchholz 08-Rosengarten freut sich über die Verpflichtung von Sophie:“ Es ist klar, dass Sophie noch sehr viel lernen muss, aber sie ist noch sehr jung und verfügt über sehr viel Talent. Ich bin aber sicher, dass sie ihre Einsatzzeiten bekommen wird, wenn sie zielstrebig an der Weiterentwicklung ihrer Leistungsfähigkeit arbeitet.“ Im Juni 2019 wird die junge Hessin das Abitur bestanden haben und im Februar 2020 mit ihrer Ausbildung als Operations-Technische Assistentin (OTA) beginnen. In dieser Zeitspanne will sie auch ihr neues Umfeld erkunden und vor allen Dingen trainieren, trainieren und noch einmal trainieren, damit sie in der Zukunft ihrer neuen Mannschaft helfen kann, die Fähigkeiten dazu hat sie auf jeden Fall.

Der größte Erfolg in ihrer Karriere war 2017, als ihr Heimatverein TG Bad Soden die Final-Four der deutschen B-Jungend Meisterschaften ausrichten durfte, für die sich Sophie und ihr Team qualifiziert hatten. Durch einen von Sophie gehaltenen Strafwurf besiegte Bad Soden den großen Favoriten BVB und erreichten das Finale, in dem sie allerdings vom HC Leipzig besiegt wurden. Durch die Kooperation von Bad Soden mit Ober-Eschbach spielt Sophie in der 3. Liga und für die TG Bad Soden in der A-Jugend, ein zweifellos umfangreiches Programm. Sven Dubau, der Geschäftsführer der Luchse erläutert noch einmal abschließend Sophies Verpflichtung:“ Ich habe mir viele Spiele der 3.Liga angesehen und dadurch durch auf Sophie aufmerksam geworden. Mit ihrer Zielstrebigkeit, ihrer Willenskraft und ihrer Bescheidenheit ist sie genau die Spielerin, die wir brauchen. Ich bin überzeugt, dass die sehr schnell in das harmonische Mannschaftsgefüge integriert werden kann und dass bei uns ihr Talent reifen wird.“