Maj Nielsen erfolgreichste Torschützin beim Sieg der DHB-Juniorinnen beim 4 Nationen-Turnier in Bilbao

Die U19 Nationalmannschaft feierte im spanischen Bilbao im 4 Nationen-Turnier einen erfreulichen Sieg und konnte alle Begegnungen gegen Portugal, Frankreich und Spanien für sich entscheiden. Schlüssel zum Erfolg war vor allen Dingen die starke Abwehr mit den herausragenden Torhüterinnen Keller (Bietigheim) und Krüger (Leipzig).

Erfolgreichste Torschützin im Team von Trainer Andre Fuhr war Maj Nielsen von den HL Buchholz 08-Rosengarten, die 17 Tore erzielte. Maj rechtfertigte das Vertrauen ihres Trainers und war nicht nur auf ihrer Außenposition, sondern auch bei Kontern sehr sicher, außerdem verwandelte sie alle Strafwürfe nervenstark. Die junge Spielerin der Luchse erhielt lange Einsatzzeiten und konnte auch so ihre Klasse zeigen. Ebenfalls ein gutes Turnier spielte Antonia Pieszkalla, die im Rückraum ihr Spielverständnis offenbarte und ihre Stärke in 1-gegen-1 Situationen mit vier Treffern untermauerte. Daria Rassau vom SV Grün-Weiß Schwerin wurde noch nicht berücksichtigt.

Das DHB-Team hat verdient das 4 Nationen-Turnier gewonnen und dabei viel Selbstvertrauen erworben, auch wenn nicht immer alles geklappt hat. Es ist aber davon auszugehen, dass für alle Spielerinnen diese gemeinsamen Tage ein unvergessliches Erlebnis waren und sie mit viel Schwung und Freude in die kommende Saison starten werden.

Deutschland – Portugal 31:20 (16:11)

Frankreich – Spanien 29:25 (13:14)

Deutschland – Frankreich 25:18 (13:9)

Spanien – Portugal 27:28 (10:14)

Deutschland – Spanien 26:20 (12:10)

Frankreich – Portugal 33:23 (19:10)


1. Deutschland 3 Sp. + 24 6:0

2. Frankreich 3 Sp. +  7 4:2

3. Portugal 3 Sp. – 20 2:4

4. Spanien 3 Sp. – 11 0:6