Luchse verpflichten Erstligaspielerin! Kim Berndt wird ein Luchs

Eine starke Neuverpflichtung können die HL Buchholz 08-Rosengarten vermelden, denn von den „Elfen“ des TSV Bayer 04 Leverkusen kehrt eine ungemein routinierte Spielerin mit zehn Jahren Spielpraxis in der 1. Bundesliga nach Norddeutschland zurück. „Ich freue mich sehr, dass der Wechsel zu den Handball-Luchsen geklappt hat und bin sehr gespannt auf die neue Herausforderung. Das Gesamtpaket passt einfach. Hier wird mir die Möglichkeit gegeben, meinen Beruf und das Handballspielen optimal miteinander zu verbinden und gelichzeitig kann ich auch wieder Richtung Heimat ziehen“, äußert sich Kim Berndt nach der Unterschrift. 

Kim Berndt stammt aus Lüneburg und wechselte 2006 als 15-jährige in das Handballinternat der HSG Blomberg-Lippe und gewann auch mit ihrem Club die Deutsche A-Jugend Meisterschaft. Bis 2014 blieb Kim Berndt im Lipperland, dann schloss sie sich für ein Jahr den „Vulkan Ladies“ Koblenz/Weibern an. 2015 wechselte sie zum TSV Bayer 04 Leverkusen und war ein fester Bestandteil als Rückraum-Mitte-Spielerin der erfolgreichen Bundesliga Mannschaft.

Luchse-Trainer Dudo Prelcec berichtet von der ersten Begegnung mit der sympathischen Spielerin: „Ich hatte mit Kim ein tolles Gespräch und man spürt sofort ihre Leidenschaft für den Handball. Es ist wunderbar, dass sie den Weg zu uns gefunden hat und unterstreicht auch den guten Ruf der HL Buchholz 08-Rosengarten. Ich bin sehr glücklich, dass ich mit ihr in der kommenden Saison arbeiten kann, denn mit Kim Land und ihr werden wir dann über zwei exzellente Rückraum-Mitte-Spielerinnen verfügen, mit denen ich auf allen Rückraumpositionen trainieren kann.“

Sven Dubau der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten stellt fest: „Unser Kader ist jetzt sehr breit aufgestellt und die Mischung von erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten ist gut abgestimmt.“

Foto: Jörg Dembinski