Luchse sind in die neue Saison gestartet

Die HL Buchholz 08-Rosengarten sind in die neue Saison gestartet. Zuerst stand die Anprobe der neuen Sportkollektion des Ausrüsters Hummel auf dem Programm. Dann folgte der erste Leistungstest, um einen Eindruck über die körperliche Verfassung der Mannschaft zu bekommen.

Das erste Team-Building als Überraschungswochenende schließt sich an. Hier haben die Mädels etliche kniffelige Aufgaben zu bewältigen, aber der Spaßfaktor soll im Vordergrund stehen. Danach folgt eine kurze Pause, die für die Spielerinnen zu einem individuellen Krafttraining, besonders der Schultermuskulatur, genutzt werden soll.

Dubravko Prelcec der Trainer der Luchse erklärt: „Gerade zu Beginn der Saison und besonders nach der langen Corona-Pause muss der Schulterbereich der Spielerinnen gestärkt werden, um Verletzungen durch spätere Überbelastungen vorzubeugen.“ 

Weiterhin ist ein gemeinsames Trainingslager mit dem Kooperationspartner Buxtehuder SV geplant. In dieser Saison sind alle Vorbereitungen regional vorgesehen, da man durch die aktuelle Lage schlecht planen kann und auch Kosten gespart werden sollen.

Einige Trainingsspiele sind geplant, unter anderem gegen Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Blomberg-Lippe. Das offizielle Eröffnungsspiel der neuen Saison bestreiten die Luchse dann gegen den Buxtehuder SV im Rahmen eines Freundschaftsspiels. „Wir möchten das Spiel mit Zuschauern spielen. Ein Antrag liegt der Gesundheitsbehörde vor und muss noch geprüft werden“, hofft Sven Dubau, der Geschäftsführer der HL Buchholz 08-Rosengarten, auf einen positiven Bescheid. Am 05.09.2020 starten dann die Luchse das Abenteuer 1. Bundesliga mit dem Heimspiel in der NordHeideHalle gegen Borussia Dortmund.