Lisa Borutta verlässt die Luchse

Lisa Borutta wird in der kommenden Saison nicht mehr für die HL Buchholz 08-Rosengarten spielen, sondern schließt sich Frisch Auf! Göppingen an. Sven Dubau, der Geschäftsführer der Luchse zeigt Verständnis für ihre Entscheidung: „Lisa ist nun mit dem Bachelor fertig und möchte den nächsten Schritt in ihrer Handball-Karriere machen und dazu mit dem Master-Studium starten. Ich wünsche ihr für den weiteren Verlauf ihrer Karriere und ihres beruflichen Fortkommens viel Glück.“

Die gebürtige Cuxhavenerin kam 2018 vom Juniorinnen-Team des Kooperationspartners Buxtehuder SV zu den Luchsen und trug drei Jahre zum Erfolg der Mannschaft bei. Sie selbst äußert sich zu ihrem Wechsel: „Es waren drei wundervolle Jahre im Luchsbau. Das Team, die Fans, die Verantwortlichen, wirklich alle im Verein, sind mir ans Herz gewachsen. Der Abschied aus dem Norden wird schwer fallen, aber dafür wartet eine tolle Herausforderung im Süden. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für etwas Neues! Ich freue mich auf das neue Umfeld und der Kontakt wird weiterhin eng bestehen bleiben, da bin ich mir sicher. Ich möchte mich bei jedem Einzelnen für den Support, Einsatz und das liebevolle Miteinander bedanken.“ 

Die größten Erfolge von Lisa Borutta waren der dritte Platz 2015 bei der Europameisterschaft im Beachhandball, 2016 Deutscher Meister und 2020 der Aufstieg mit den Luchsen in die 1. Bundesliga.