HV Rosengarten und Buchholz 08 wachsen in der Spielgemeinschaft als HL Buchholz 08-Rosengarten noch enger zusammen.

Mit Bedauern wurden vom Traditionsverein TSV Buchholz 08 und dem HV Rosengarten die Entscheidung der Kooperationspartner TUS Nenndorf und TV Vahrendorf aufgenommen, die Zusammenarbeit nicht mehr zu verlängern, doch die Zukunft des Handballsports in der Stadt Buchholz und der Gemeinde Rosengarten steigt stetig an, so dass die Kooperation weiterhin so erfolgreich fortgesetzt werden kann. 

„2017 wurde unsere Spielgemeinschaft, die HL Buchholz 08-Rosengarten mit 125 Aktiven aus der Gemeinde Rosengarten und 200 aktiven Spielerinnen und Spieler vom TSV Buchholz 08 ins Leben gerufen. Die Handballabteilung der HL Buchholz 08-Rosengarten ist mit 27 Mannschaften breit aufgestellt und wir haben viele neue Mitglieder dazugewonnen“, erklärt Detlef Kortstegge der 1. Vorsitzende des HV Rosengarten. Die HL Buchholz 08-Rosengarten möchte die Etablierung des Breiten- und Leistungssports im Landkreis fördern. Ein wichtiger Punkt des Erfolgsmodells sind die Aktivitäten an den Schulen in Rosengarten und Buchholz. Insgesamt betreut der HV Rosengarten fünf Schul-AGs und aktuell werden vier vom Luchse-Bundesligatrainer Dudo Prelcec geleitet. Dies mag als Beleg für das Engagement des HV Rosengarten dienen. Von großer Bedeutung ist auch die Weiterentwicklung der 2. Damenmannschaft der HL Buchholz 08-Rosengarten, denn ein solider Unterbau für die Bundesligamannschaft ist absolut erstrebenswert, damit Nachwuchsspielerinnen aus der Region eingebaut werden können. Die 2. Damenmannschaft der HL Buchholz 08-Rosengarten spielt momentan in der Hamburg-Liga und führt dort die Tabelle ungeschlagen mit 33:1 Punkten souverän an und wird mit großer Wahrscheinlichkeit in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein aufsteigen. Spielerinnen wie Alina Schneider, Eileen Volkmann und Saskia Goes gehören bereits zum erweiterten Kader der 2. Bundesliga-Mannschaft.