Am 06.10.2018 um 16.00 Uhr ; Luchse – Buxte im Pokalfieber

Am 06.10.2018 um 16.00 ist es endlich so weit, dann wird der Pokalknaller HL Buchholz 08 – Rosengarten gegen den Lokalrivalen und Kooperationspartner Buxtehuder SV in der Halle Nord angepfiffen. Der Fokus beider Mannschaften ist auf dieses großartige Ereignis der 2. Runde des DHB-Pokals in Buxtehude gerichtet, da die Luchse bekanntlich aus Kapazitätsgründen (die Halle Nord bietet 600 Zuschauern mehr Platz als die heimische NordHeideHalle) ihr Heimspiel in Buxtehude austragen. Diese Entscheidung wurde aus verständlichen Gründen nicht von allen Fans begrüßt, da die Stimmung und Unterstützung im heimischen Luchsbau unvergleichlich ist, aber es ist auch zu bedenken, dass es den Verantwortlichen der HL Buchholz 08 – Rosengarten schwer gefallen wäre bei ausverkauftem Haus, für ein adäquates Catering zu sorgen. Der Geschäftsführer der Luchse Sven Dubau erklärt: „Keiner unserer Fans muss auf das Spiel verzichten, weil er vielleicht Schwierigkeiten hat nach Buxtehude zu kommen, denn wir haben einen Shuttlebus organisiert, der unsere Anhänger ab 14.00 an der NordHeideHalle und um 14.10 vom ZOB kostenfrei zur Halle Nord nach Buxtehude fährt. 45 Minuten nach Spielende ist dann die Rückfahrt nach Buchholz geplant.“ Der Kartenverkauf läuft bereits, es sind noch ausreichend Eintrittskarten bei Ticketmaster, in den Geschäftsstellen der Luchse und des BSV, sowie im Movieplexx Kino in Buchholz erhältlich. Der Preis für Erwachsene beginnt ab 9 Euro und für Kinder ab 5 Euro. Eine Liveübertragung im Internet wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Das Pokalspiel zwischen den HL Buchholz 08 – Rosengarten und dem Buxtehuder SV ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert, denn der gemeinsame Sponsor beider Vereine, die 185 Jahre alte Seevetaler Traditionsfirma, die Rudolf Sievers GmbH (Partner für Technik ) wird dieses Pokalspiel präsentieren. Der Marketingleiter, des Unternehmens Christian Baruth betont: „Wir unterstützen beide Vereine und freuen uns auf das Mega-Event in unserer Region.“ Die Rudolf Sievers GmbH zeichnet sich auch durch vielfältige Aktivitäten und Spenden im sozialen Bereich aus wie der Kinderkrebshilfe in Schwerin oder der Lebenshilfe in Lüneburg. Es kommt am 06.10. also zur Neuauflage des Viertelfinales von 2017, als sich der Buxtehuder SV in der Halle Nord nach einem spannenden Spiel mit 23:20 durchgesetzt hat. Bis zur Schlussminute hat es 21:20 gestanden. Der BSV zog dank des Sieges in das Final4 nach Bietigheim ein, wo der BSV am Ende der Saison überraschend seinen zweiten Pokaltriumph feiern konnte. Für beide Vereine ist das Duell auch eine Art „Familientreffen“. Im aktuellen Kader der Handball-Luchse haben zehn von 14 Spielerinnen (Katharina Filter, Evelyn Schulz, Laura Schultze, Sarah Lamp, Julia Herbst, Lynn Schneider, Natalie Axmann, Alexia Hauf, Lisa Borutta und Zeliha Puls) bereits für den BSV gespielt. Andersherum spielen mit Melissa Luschnat, Isabell Kaiser, Lisa Prior und Paula Prior auch vier Spielerinnen beim BSV, die nach ihrer Jugendzeit für die Handball-Luchse aktiv waren. Dies zeigt auch wie hervorragend die Kooperation beider Vereine funktioniert. Zwei Wochen haben die Trainer-Teams beider Mannschaften noch Zeit, ihre Schützlinge auf das Pokalspiel vorzubereiten.