Rosengarten-Buchholz II – TuS Bergen

Viele schwache Abschlüsse, eine Reihe technischer Fehler und fehlende
Dynamik waren die Ursachen für die Niederlage der SGH BW Rosengarten-
Buchholz II. Erst als Alina Schneider, Beste auf SGH-Seite
mit 11 Treffern, für Nele Kuhlmann kam, strahlten die Gastgeberinnen
mehr Torgefahr aus. Bis zur Pause konnte die SGH das Spiel zwar nicht
drehen, kam aber zu einem akzeptablen 11:14. In der Defensive bot das
Team tatsächlich in Unterzahl bessere Leistungen als bei Gleichzahl.
Meist fehlte die Unterstützung der Nebenleute, sodass die SGH viel im
Eins-gegen-eins arbeiten musste. Bis zum 14:17 blieb Rosengarten-
Buchholz noch dran, dann setzte sich die größere Bewegungsfreude
der Bergenerinnen durch: Die Gäste schafften bis zum Abpfiff einen
überzeugenden 15:6-Lauf. Bergen konnte Abläufe gut umsetzen, kam
durch eine einfache Spielverlagerung, Einlaufen oder Sperre/Absetzen
zu schönen Treffern. Rosengarten- Buchholz fehlte vorne wie hinten
die Konsequenz. Fahrige Abschlüsse vorne kosteten zudem jede
Menge Kraft.

 

Quelle: Winsener Anzeiger

Folge den Luchsen...
20
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial